Dienstag, 17 Oktober 2017
A+ R A-


 

ideographie
 

Nach dem 2.Weltkrieg gelang es Michael Ventris, einem englischen
Architekten, die neuere Schrift zu entziffern. Sein Erfolg gab der
Menschheit Einblick in das Leben der Bevölkerung des 2.Jhdt. v. Chr.
Wir erfahren dabei viel über die Rolle, die die Olive und das Olivenöl
gespielt haben. In jener Zeit wurde die Olive nicht nur kultiviert, man
würzte ihr Öl sogar mit Kräutern. Die Menschen machten aus Olivenöl
Parfume und brachten es den Göttern als Opfer dar. Auf einer Tontafel
wird die Olive auch als Nahrungsmittel erwähnt. Die ideographischen
Zeichen, die erst die Minoer und später die Mykener für das Olivenöl
benutzten, sind eindrücklich: Ein Symbol, daß dem Olivenbaum sehr
ähnlich sieht. Das Begriffszeichen für die Olive selber erinnert stark an
die Olivenblüte, wobei ein eigenes Symbol für das Olivenöl benutzt
wurde.
 
 
Quelle: Nikos & Maria Psilakis: Olivenöl, die Kultur der Olive, Kreta, 2000

Markt

Sie finden uns jeden Freitag von 08:00 – 13:00 Uhr am Bauernmarkt Stadtplatz Linz, von 14:00 – 18:00 in Ottensheim, jeden Samstag von 08:00 – 12:00 am Hauptplatz in Freistadt, in einigen Feinkostläden, Supermärkte und natürlich über unseren Online-Shop.

Koumadorakis Olivenöl Kreta

GR-73001 Sarakina, Paleohora, Kreta
TEL.: (0030) 6946158809
         (0030) 6951947882
          (0043) 664 4455158

e-mail: info@olivenoel.gr     
web: www.olivenoel.gr